Herzlich Willkommen

auf den Seiten des Arbeitskreises Bergbaufolgen (Arbeitskreis Geowissenschaftliche Aspekte in Bergbaugebieten) der DGGV (Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung).

Braunkohlenkraftwerk Boxberg/Oberlausitz, im Vordergrund rekultivierte Kippenflächen

Braunkohlenkraftwerk Boxberg/Oberlausitz, im Vordergrund rekultivierte Kippenflächen

Bergbauzeugen und touristische Zukunft des ehemaligen Braunkohlentagebaues Espenhain auf einen Blick: Im Vordergrund der Bergbau-Technik-Park und die BAB 38, dahinter der Markkleeberger See und die Stadt Leipzig (Foto: P. Radke 09/2013, LMBV; aus EDGG Nr. 251/2014)

Bergbauzeugen und touristische Zukunft des ehemaligen Braunkohlentagebaues Espenhain auf einen Blick: Im Vordergrund der Bergbau-Technik-Park und die BAB 38, dahinter der Markkleeberger See und die Stadt Leipzig (Foto: P. Radke 09/2013, LMBV; aus EDGG Nr. 251/2014)

Der Arbeitskreis stellt sich seit seiner Gründung im Jahre 1995 der Aufgabe, in montanen Regionen Geowissenschaftler sowie Vertreter aus geologienahen Verwaltungs-, Wirtschafts- und Wissenschaftsbereichen zum interdisziplinären Gedankenaustausch zusammenzuführen.

Mehr Informationen können Sie unter dem Punkt „Über den Arbeitskreis“ erfahren.

Aktuelle Veranstaltung

Schicht im Schacht? Der Steinkohlenbergbau an der Ruhr
43. Treffen des Arbeitskreises Bergbaufolgen vom 16. bis 18. März 2018

Steinkohlengewinnung mit der Hacke in der kniehohen, tonnlägigen Abbaustrecke der historischen Zeche „Graf Wittekind“ (Foto: J. Rascher)

Steinkohlengewinnung mit der Hacke in der kniehohen, tonnlägigen Abbaustrecke der historischen Zeche „Graf Wittekind“ (Foto: J. Rascher)

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Ruhrgebiet ist bekannt für seinen intensiven Steinkohlenbergbau, der die gesamte Region zur Millionenmetropole aufsteigen ließ. Darüber informierte auch das 25. Treffen des AK Bergbaufolgen in Kooperation mit dem GeoPark Ruhrgebiet e.V. im Jahr 2009. Im kommenden Jahr 2018 wird der Steinkohlenbergbau in Deutschland endgültig stillgelegt. Dies nehmen wir zum Anlass, uns erneut mit dem Ruhrgebiet zu befassen, nun aber mit Blick auf die bevorstehenden Aufgaben.

Die Tagung zeigt in der Vortragsveranstaltung, verschiedenen Untertage-Befahrungen sowie einer Halbtagsexkursion die geologische Entwicklung des Ruhrgebiets und seine montanwirtschaftlich-strategischen Zukunftsperspektiven.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit herzlichem Glückauf
Arbeitskreis Bergbaufolgen, Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung e. V.
Nationaler GeoPark Ruhrgebiet e.V.

Download der Einladung als PDF-Datei: Flyer_43.Treffen_AK-BF-Witten-16.-18.03.17

Das detaillierte Programm und die Onlineanmeldung finden Sie auf der offiziellen Veranstaltungsseite.