Aktuelle Veranstaltung

46. Treffen des Arbeitskreises Bergbaufolgen der DGGV am 13. und 14. September 2019 in Mügeln

Tagebau Gröppendorf (Foto: Anger 2004) und Geschirr mit traditionellem Zwiebelmuster (Foto: Heyde 2007, Wikimedia, public domain)
Tagebau Gröppendorf (Foto: Anger 2004) und Geschirr mit traditionellem Zwiebelmuster (Foto: Heyde 2007, Wikimedia, public domain)

Sachsens Rohstoff Kaolin: Innovation Keramik – von Böttger bis heute

Sehr geehrte Damen und Herren,
Kaolin und Sachsen gehören untrennbar zusammen, seit J. F. Böttger vor über 300 Jahren mithilfe von Freiberger Bergleuten dem Geheimnis der Porzellanherstellung für Europa auf die Spur kam. Luxuriöse Porzellanerzeugnisse aus der sächsischen weißen Erde werden heute von Meißen aus in alle Welt versandt. Kaolin ist weiterhin ein wichtiger Rohstoff für viele Industriezweige.
Die 46. Tagung des Arbeitskreises Bergbaufolgen in der DGGV wendet sich Vorkommen, Abbau und Verwendung des kostbaren Rohstoffes Kaolin in Geschichte, Gegenwart und Zukunft zu. Innovationen in Anwendung und Verarbeitung stehen im Mittelpunkt der geologisch-montanen, industriegeschichtlichen und auf neue Forschungen ausgerichteten Tagung. Sie findet in einem der größten sächsischen Abbaugebiete – im Kemmlitzer Revier bei Mügeln – mit großzügiger Unterstützung der Kemmlitzer Kaolinwerke statt. Weitere Partner sind das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der Unternehmerverband mineralische Baustoffe und der Zweckverband Döllnitztalbahn.
In Europas einst größtem (Industrie-)Schmalspurbahnhof in Mügeln wird zeitgleich eine Dauerausstellung über das weiße Gold eröffnet. Die Stadt Mügeln und der Nationale Geopark Porphyrland als Gastgeber der Tagung weihen den restaurierten Bahnhof als lebendiges Denkmal der Industriekultur und neues Geoportal ein und halten gemeinsam mit dem Zweckverband Döllnitztalbahn den „Wilden Robert“ für Touristen und Einwohner lebendig.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit herzlichem Glückauf
Arbeitskreis Bergbaufolgen, Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung e. V.
Stadt Mügeln
Nationaler Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen

Download der Einladung als PDF-Datei: Flyer_46_Treffen_Mügeln_13.-14.09.19.pdf

0. Inhaltsverzeichnis

  1. Programm
  2. Organisation und Termine
  3. Gebühren
  4. Übernachtungsmöglichkeiten
  5. Tagungsort und Anreise
  6. Anmeldung per Postweg
  7. Onlineanmeldung

nach oben

1. Programm

Freitag, 13.09.2019 – Vortragsveranstaltung

Tagungsort: Geoportal Bahnhof Mügeln, Bahnhofstraße 6, 04769 Mügeln

ab 09:00 – Anmeldung
10:00 – Eröffnung und Grußworte – JOCHEN RASCHER, AK Bergbaufolgen, JOHANNES ECKE (Bürgermeister Mügeln), GERHARD GEY (Nat. GP Porphyrland)

Einführungsvortrag

10:20 – WOLFRAM HEIDENFELDER (GEOmontan GmbH Freiberg) – Das „Land der Weißen Erde“ im Nationalen Geopark „Porphyrland.Steinreich in Sachsen“

Block 1: Rohstoff Kaolin

10:50 – UWE LEHMANN (Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Sachsen): Rohstoffsicherung von Kaolin im Freistaat Sachsen
11:10 – HEIDRUN ANGER & THOMAS HENKEL (Kemmlitzer Kaolinwerke): 136 Jahre Gewinnung von Kaolin im Raum Mügeln
11:30-11:40 – Diskussion
11:40-12:25 – Mittagspause

Block 2: Innovation Keramik – Historie und Gegenwart

12:25 – BERND ULLRICH (Frankenberg): Der Kaolin von Colditz und das erste europäische Hartporzellan
12:45 – MANFRED JOHN (Wermsdorf): Die Fayence- und Steingutmanufaktur in der Hubertusburg – ein Wirtschaftskrimi
13:05 – ULRICH HEß (Wurzen): Bennewitz/Altenbach. Drei Familienunternehmen in der Keramikindustrie: Harkort – Hülsmann – Rath
13:25 – VOLKMAR LANKAU (CeraFib GmbH): Keramikfaser-Hybridwerkstoffe
13:45-14:00 – Diskussion
14:00-14:30 – Kaffeepause

Block 3: Geopark Porphyrland – Das Rohstofferbe des Supervulkans

14:30 – REBECCA HEINZE (Nat. GP Porphyrland): Visionen und rohstofforientierte Projekte des Nationalen Geoparkes Porphyrland
14:50 – WOLFGANG GERBER (Leipzig): Sind unsere Schülerinnen und Schüler ausreichend geologisch gebildet?
15:10 – Diskussion und Schlusswort – JOCHEN RASCHER, AK Bergbaufolgen
15:30 – Führung durch das Geopartal „Erlebniswelt Kaolin“, Schmalspurbahnhof Mügeln
16:30 – Ende der Vortragsveranstaltung

Öffentlicher Abendvortrag

18:30 – LUTZ HASCHKE (Döllnitzbahn GmbH): Die Döllnitzbahn – Von der Kaolin- zur Touristeneisenbahn (Ovalsaal im Schloss Hubertusburg/Wermsdorf, 04779 Wermsdorf, Hubertusburger Straße 5-9)
ab 19:30 – Abendessen und Gespräche (Café Praetsch im Schloßhof Hubertusburg)

Samstag, 14.09.2019 – Bus- und Bahnexkursion

09:00 Uhr – Start Busexkursion ab Bahnhof Mügeln

Exkursionspunkte

  • Aufschlüsse Leisniger Porphyr
  • versteinerter See Börtewitz
  • Kaolintagebau Schleben / Kemmlitzer Kaolinwerke
  • Kaolinaufbereitung
  • Rückfahrt mit dem „Wilden Robert“ (Döllnitzbahn)

ca. 17:00 Uhr Ende der Exkursion am Bahnhof Mügeln

nach oben

2. Organisation und Termine

Inhaltliche und organisatorische Anfragen richten Sie bitte an:

Jochen Rascher, Freiberg
Tel. (03731) 781 334
E-Mail: j.rascher@geomontan.de

Anmeldungen per Post bitte an Katrin Kleeberg (Adresse siehe Punkt Anmeldung per Postweg) oder online (s. Punkt Onlineanmeldung am Ende der Seite) bis spätestens 10.08.2019.

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Diese erfolgt in der Reihenfolge des Anmeldeeingangs.

Die Gebühren bitte erst nach Erhalt der verbindlichen Anmeldebestätigung bis spätestens 25.08.2019 überweisen.

nach oben

3. Gebühren

Die Tagungsgebühr beinhaltet:

  • Teilnahme an der Vortragsveranstaltung incl. Mittagsimbiss
  • Konferenzgetränke
  • Abendessen am 13.09.19
  • Bus-/Bahnexkursion incl. Mittagsimbiss bzw. Lunchpaket am 14.09.19
  • farbiger Tagungsband mit Vorträgen und Exkursionsführer des Treffens (EDGG-Heft)

Gebühren:

  • 145,00 € – Nichtmitglieder der DGGV
  • 130,00 € – Mitglieder der DGGV und Gleichgestellte
  • 80,00 € – Studenten
  • kostenfrei – Referenten, Exkursionsführer
  • 50,00 € – Autoren, Koautoren
  • 80,00 € – Georanger GP Porphyrland

Bei Stornierung bis zum 30.08.2019 wird die Tagungsgebühr zu 50 % erstattet, bei späterem Rücktritt ist keine Erstattung möglich.

Überweisung der Gebühren nach Anmeldebestätigung auf das Konto:

DGG, Arbeitskreis Bergbaufolgen
IBAN: DE37 8705 2000 3115 0247 45
SWIFT-BIC: WELADED1FGX
(Name des Teilnehmers, Kennwort: Kaolin)

nach oben

4. Übernachtungsmöglichkeiten

Übernachtung bitte selbst buchen.

Hotel Zum Goldenen Hirsch
Hirschplatz 2
04779 Wermsdorf
Tel.: 034364 87870

Hotel Seegasthof am Horstsee
Am Horstsee 1
04779 Wermsdorf
Tel.: 034364 52239

Hotel Seehof Döllnitzsee
Grimmaer Straße 29
04779 Wermsdorf
Tel.: 034364 51700

Gut Haferkorn
Dobernitz 9
04703 Leisnig, OT Bockelwitz
Tel.: 034321 637190

Landgasthof Schrebitz
Gallschützer Straße 1
04749 Ostrau, OT Schrebitz
Te.: 034362 37555

Gasthof Laubental
Am Mühlgraben 1
04779 Wermsdorf, OT Mahlis
Tel: 0172 3621571

5. Tagungsort und Anreise

Tagungsort: Geoportal Bahnhof Mügeln, Bahnhofstraße 6, 04769 Mügeln


Größere Karte anzeigen

nach oben

6. Anmeldung per Postweg

Download der Einladung und Anmeldung als PDF-Datei: Flyer_46_Treffen_Mügeln_13.-14.09.19.pdf

Anmeldung zum 46. Treffen des Arbeitskreises Bergbaufolgen der DGGV bitte bis spätestens 10.08.2019 abschicken an:

Katrin Kleeberg, Gerichtsberg 30, 09600 Oberschöna

nach oben

7. Onlineanmeldung

Ihr Name

Ihre Adresse

Sonstige Angaben

Teilnahme, Gebühren und Bemerkungen

Teilnahme 13. September 2019

Teilnahme 14. September 2019

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung

nach oben