Über uns

Arbeitskreis Bergbaufolgen

Working Group on Mining Consequence

Deutschland ist nicht nur ein Land mit bedeutender geowissenschaftlicher Tradition, sondern auch ein Gebiet mit Jahrhunderte währendem Bergbau bzw. Rohstoffabbau. Die Bewertung und das Management zum Rohstoffabbau und dessen Folgen setzen gegenwärtig und auch zukünftig eine permanente, wissenschaftlich niveauvolle und interdisziplinäre Beschäftigung mit den Bergbaugebieten voraus.

Germany is not only a country with an important geoscientific tradition, but also an area with centuries of mining or raw material exploitation. The evaluation and the management of the mining of raw materials and its consequences require at present and also in the future a permanent, scientifically high-level and interdisciplinary occupation with the mining areas.

In der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung e. V. werden derartige montanwissenschaftspraktische Zielstellungen im „Arbeitskreis Geowissenschaftliche Aspekte in Bergbaugebieten“ (AK Bergbaufolgen) behandelt. Der Arbeitskreis stellt sich seit seiner Gründung im Jahre 1995 der Aufgabe, dazu in montanen Regionen Geowissenschaftler aus der Rohstoffwirtschaft mit Vertretern aus geologienahen Verwaltungs-, Wirtschafts- und Universitätsforschungsbereichen zum interdisziplinären Gedankenaustausch zusammenzuführen.

In the German Geological Society such practical mining science objectives are dealt within the „Working Group on Geoscientific Aspects in Mining Areas“. Since its foundation in 1995, the working group aims to gather geoscientists from the raw materials industry with representatives from geology-related administrative, economic and university research areas for an interdisciplinary exchange of ideas in mining regions.

Seit 1995 wurden in der Regel zwei jährliche Tagungen organisiert, die jeweils aus einer Vortragssession und einer themenbezogenen Exkursion bestehen. Die thematischen Inhalte reichen von lagerstättengeologischen Fragestellungen über die Bewältigung von montanistischen Altlasten bis zur Vorstellung praktischer Lösungen für umweltgeologische bzw. naturschutzfachliche Probleme. Der Arbeitskreis war bisher in den Bereichen Kali-/Salz-, Erz-, Braunkohlen-/Steinkohlen- und Steine-Erden-Bergbau bis zur Problematik der Endlagerung radioaktiver Abfälle aktiv.

Since then, two annual conferences have been organized, each consisting of a lecture session and a topic-related excursion. The thematic contents range from economic geological issues to the management of mining-related contaminated sites and the presentation of practical solutions for environmental geological or nature conservation problems. So far, the working group has been active in the fields of potash/salt, ore, lignite/hard coal and stone/earth mining up to the problem of final disposal of radioactive waste.

Die Vorträge und Exkursionsführer der Tagungen werden in der Reihe „EDGG Exkursionsführer und Veröffentlichungen“ der DGGV e.V. publiziert. Diese Hefte können über den Verlag, die DGGV-Geschäftsstelle oder am einfachsten direkt über den Arbeitskreis Bergbaufolgen erworben werden

The lectures and excursion guides of the conferences are published in the series „EDGG Excursion Guides and Publications“ of the DGGV e.V. These proceedings can be purchased from the publisher, the DGGV office, or most easily directly from the Working Group on Mining Consequences.

Kontakte/Contacts:

Dr. Jochen Rascher
Dipl.-Geoök. Stephanie Wittwer

GEOmontan GmbH
Am St.-Niclas-Schacht 13
09599 Freiberg
Telefon: +49-3731-781333
Telefax: +49-3731-781332
E-Mail: j.rascher [ät] geomontan [punkt] de
E-Mail: s.wittwer [ät] geomontan [punkt] de

Dipl.-Geoln. Katrin Kleeberg
Gerichtsberg 30
09600 Oberschöna
Telefon: +49-3731-2941102
E-Mail: katrin.kleeberg [ät] t-online [punkt] de

Dipl.-Geoln. Sybille Busch
Am Berghang 12c
03130 Spremberg
Telefon: +49-3563-594169
E-Mail: sybille-busch [ät] web [punkt] de

M.Sc. Geologie Dr. Henny Gerschel
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
TU Bergakademie Freiberg
Institut für Geologie
Organische Petrologie und Geochemie
Gustav-Zeuner-Straße 12
D-09599 Freiberg
Telefon: +49-3731-393099
E-Mail: henny.gerschel [ät] geo.tu-freiberg [punkt] de

Tagungsorte/Venues:

Tagungsorte des Arbeitskreises Bergbaufolgen seit 1995 (Quelle: geologische Karte mr-kartographie, Ingenieurbüro und Verlag)
Tagungsorte des Arbeitskreises Bergbaufolgen seit 1995 (Quelle: geologische Karte mr-kartographie, Ingenieurbüro und Verlag)